Vereinsmeisterschaft 2021

Kurzfristig wurde am 16. Oktober von Peter Loichen, Marc und Rudi zur Vereinsmeisterschaft 2021 eingeladen, ganz strikt nach den gesetzlichen Coronabestimmungen. Herrliches Herbstwetter brachte gute Laune ins Boulodrôme, Petrus muß ein Boulegott sein! Helfende Hände sorgten für einen schnellen Aufbau des Pavillions und der Biergarnituren, die von Ebe transportiert wurden. Nachdem auch alle Formalitäten erledigt waren (Ansprachen von Rudi und Peter) konnte das Turnier um 14:30 Uhr zügig starten. Zuvor hatten sich die Mädels von Peter mit der Aufnahme der Kontaktdaten (3-G-Regel) und der Auslosung der Leger- und Schießertöpfe mächtig ins Zeug gelegt. Es wurden 3 Partien Doublette-Supermelée gespielt, die ersten beiden Partien mit, die letzte ohne Zeitbegrenzung. 20 TeilnehmerInnen mit 4 SpielerInnen aus der Montagsgruppe und 2 Spieler mit einer Wild-Cart wollten Vereinsmeister werden. 

Nach 2 Runden wurde - wie inzwischen Tradition - eine kulinarische Pause eingelegt. Die Pizzen vom Gondola waren sehr schmackhaft. Auch der Getränkestand war gut frequentiert. 

Nach 3 Runden gab es mit den Plätzen 2 und 3 große  Überraschungen. Unser aktueller Vereinsweihnachtsmann-Meister Winnie Beron erreichte als bester Teilnehmer mit 2 Siegen den 3. Platz. Peter Gröner von der Neckarhalde plazierte sich mit 3 Siegen auf Platz 2. Vorjahressiegerin Meisie gelang das Kunststück, ihren Titel - den sie 2019 mit Martin Bott als Doublette gewonnen hatte - zu verteidigen. Meisie hat damit Bert als Rekordvereinsmeister mit 6 Titel eingeholt. Herzlichen Glückwunsch! 

Besonderen Dank gilt Peter Loichen und seinen Töchtern Sarah und Johanna, die als Familien-Organisationskommitee alles im Griff hatten.