BBPV-Pokal 1. Runde gegen Denkendorf im Juni

Wegen stürmischen Wetters einigte man sich mit den Denkendorfer Boulefreunden, die Begegnung unter der Autobahnbrücke Denkendorf auszutragen. Das Triplette Bert Gerull/Patrick Grasse/Rüdiger Mattauch und die beiden Doubletten Wolfgang Aust/Bernd Pfeifer und Gaby Kronbach/Rüdiger Mattauch legten 3 Siege vor (Zwischenstand 3:2) Beim Stand von 3:3 gewann das Esslinger Triplette Gaby Kronbach/Maria Meier/Wolfgang Aust mit 13:6 und zeigte große Nervenstärke. Das 4:3 reichte, um in die nächste Runde einzuziehen.

BBPV-Pokal 2. Runde gegen Heubach im August (1/16-Finale)

Der Erfolg gegen Denkendorf qualifizierte den BCES für das 1/8-Finale gegen Heubach. Neu ins Team kamen Claude Gliemann, Patrick Grasse und Rudi Meier. Und welche Überraschung: auch Heubach, die haushohen Favoriten, wurden wie Denkendorf mit 4:3 geschlagen. Damit war das 1/8-Finale erreicht. Der bisher größte Erfolg der Vereinsgeschichte im BBPV-Pokalwettbewerb.

 

BBPV-Pokal 3. Runde gegen Überlingen (1/8-Finale)

Endlich mal ein Heimspiel im Pokalwettbewerb. Das 1. Triplette mit Bert Gerull, Patrick Grasse/Bernd Pfeifer spielte souvereän einen 13:6 heraus. Das zweite Triplette mit Wolfgang Aust, Maria Meier und Rudi Meier ließ den Gegnern beim 13:7 ebenfalls keine Chance. In den anschließend ausgetragenen Doubletten sicherten wir uns den Gesamtsieg mit 5:2 ! Dabei bogen Maria Meier und Rudi Meier einen zwischenzeitlichen 8:12-Rückstand noch in einen 13:12 Sieg um. Das zweite Doublette mit Wolfgang Aust und Bernd Pfeifer zeigte beim 13:4-Erfolg seine gewohnte spielerische Klasse. Die Pokalsensation war mit diesem Sieg perfekt (Foto stehend: Bert Gerull, Patrick Grasse, Rudi Meier, Wolfgang Aust. Auf der Bank: Mary Meier, Bernd Pfeifer, Gabi Kronbach).
2009 09 BBPV Pokal 01

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BBPV-Pokal 4. Runde gegen Mühlacker (1/4-Finale)

Das Losglück war uns leider wieder nicht hold, wir mußten im Viertelfinale nach Mühlacker. Die nutzten ihren Heimvorteil gnadenlos aus. Wir kamen allesamt mit den dortigen Platzverhältnissen nicht zurecht. Dem 1. Triplette gelang ein Sieg. Zumindest konnten wir einen 1:1 Zwischenstand als Erfolg verbuchen und die Begegnung anfangs offen halten. Die 3 anschl. Doulbetten gingen klar an die Gastgeber. Wir verloren mit 1:4 (es spielten: Gabi, Mary, Bert, Wolfgang, Rüdiger, Rudi). Der Vorstoß ins 1/4-Finale war für den BCES ein bisher nicht gekanntes Erfolgserlebnis.