Fehler
  • [SIGPLUS_EXCEPTION_SOURCE] Die Bild-Quelle muss eine vollständige URL oder ein Pfad relativ zum Basis-Ordner sein wie im Backend angegeben. Aber Slideshows/2012 Pokalspiel ist weder eine URL noch ein Pfad relativ zu einer existierenden Datei bzw. Ordner.

Spielbericht 2. Pokalrunde am 20.6.2012 gegen LFJ Tübingen
Um die Diaschau zu starten auf eines der Dias klicken!
{gallery}Slideshows/2012 Pokalspiel{/gallery}

Der Bouleclub Esslingen hat am Mittwoch sein Pokalspiel des BBPV-Landesverbandes in der 2. Runde ausgetragen. Gabi, Mary, Marc, Jochen, Wolfgang, Martin, Bert und Rudi traten gegen den höherklassigen LFJ Tübingen (Regionaligist) auf unserem Boulepaltz an. In den 6 Tetes kamen nur Martin  und Marc  zu Siegen, was in der 1. Runde einen 4:8-Rückstand bedeutete (pro Tete 2 Punkte). In den Doubletten (pro Partie 3 Punkte) hielten sich Gabi  und Marc  sowie das Doublette Bert  und Martin  schadlos. Bert und Martin bogen noch nach einem 0:11 Rückstand die Begegnung zu einem 13:11-Erfolg um! Dabei war der Terrainwechsel vom Strandstreifen bei den Holzbalken auf den "normalen" Platz die entscheidende Wende zum Sieg. Nach der  2. Runde stand es somit nur noch 11:10 für Tübingen und er keimte leise Hoffnung auf, die Begegnung doch noch Heim zu bringen. In den beiden abschließenden Tripletten (je Formation 5 Punkte) verloren Mary/Rudi/Bert klar mit 7:13, Wolfgang/Marc/Martin verloren knapp mit 11:13. Insgesamt waren die Tübinger mit ihren Schieß- und Legekünsten besser als wir und gewannen mit 10:21 Punkten. Für Wolfgang als Teamchef entfällt für dieses Jahr das Kalama mit der Terminsuche (ist sicher nicht unglücklich darüber).

Rudi

Spielbericht Pokalspiel am 10.5.2012 gegen Aichelberg

Am  Donnerstag, 10. Mai wurde das 1. Pokalspiel des BBPV gegen die Aichelberger auf unserer Bouleanlage ausgetragen. Wie erwartet, gestaltete sich das Match als echte Herausforderung, die Geländekenntnisse waren nicht von so großem Vorteil, wie angenommen. Jedenfalls entwickelte sich ein harter Kampf um jede Kugel. Nach 6 Tetes stand es 6:6. Anschließend wurden aber 2 von 3 Doubletten gewonnen, so daß das Pokalteam mit 12:9 vor den beiden  letzten Tripletten führte. Dann die Überraschung: das 1. Trplette wurde verloren und die Gäste führten mit 14:12. Nervenstark spielte das 2. Triplette mit 13:9 den Gesamtsieg mit 17:14 nach Hause.

Es spielten:Gabi Kronbach, Mary Meier, Wolfgang Aust, Bert Gerull, Jochen Bauer, Martin Bott, Rudi Meier

Mit diesem Heimsieg vor großer Kulisse (s. Fotos) hoffen wir auch in der 2. Pokalrunde auf ein Heimspiel.

Rudi