1.Spieltag am 18.04.15 in Aichelberg2015 DieMannschaften

BC Esslingen 1 - BC Esslingen 2: 4:1

Die "Erste" spielte mit Gabi, Marc, Mary, Rudi, Hanse und Wolfgang. Bert half in der "Zweiten " aus. Und es war ein spannender sehr enger Spielverlauf und gibt das Ergebnis nicht wieder. Spätestens hier war klar, warum die Zweite aufgestiegen ist, bravo!

Beide Tripletten wurden nur knapp gewonnen 13:10 und 13:11), ebenso die 3. Doublette mit 13:12. Gabi und Marc verloren gegen Moni und Martin deutlich, Wolfgang und Hanse ließen ebenfalls nichts anbrennen. Aber es wäre auch ein umgekehrtes Ergebnis möglich gewesen.

BC Esslingen 1-Reutlingen 1; 2:3

Was genau schief lief ist dem Schreiber nicht ganz klar. Ein 1:1 in den Tripletten, sowie ein 1:2 in den Doubletten besiegelten das Endergebnis. Mehr ist dazu nicht zu sagen!

BC Esslingen 1 - Kdrei Frickenhausen: 2:3

Beide Tripletten verloren, Doublette 1 und 3 gewonnen, Hans und Wolfgang in der Doublette 2 spielten unterirdisch, so dass das Endergebnis letztlich in Ordnung ging. Wiederum machte sich bemerkbar, dass wir Esslinger als einziger Verein kein Wechselmöglichkeiten hatten, bei beiden verlorenen Begegnungen wäre auch ein anderer Ausgang möglich gewesen.

2. Spieltag am 25.04.15 in Horb

Ursprünglich war die Anreise für beide Mannschaften mit 14 Spielern geplant, aber es war letztlich einfach nicht möglich. Richie war immer noch grippegeschwächt, Franco war terminlich verhindert und unser Präsi war das ebenfalls.

BC Esllingen - LuSG Pullingen: 1:4

Bert, Hanse und Wolfgang hatten es auf der Hand, eine "verpennte" Aufnahme mit einem 5er-Päckle, sowie 2015 1te 01ein weiteres Dusel5erPäckle besiegelten den Anfang der 1:4 Niederlage. Nach dem Gabi,Mark und Mary  ihr Triplette deutlich verloren war die Stimmung bereits hier auf dem Nullpunkt, so dass Gabi und Mark, Bert und Hanse die Doubletten verlor. Lediglich Mary und Wolfgang sorgten für den Ehrenpunkt

BC Esslingen 1 - BC Plochingen 1: 4:1

Das Pfullinger Spiel machte eine Änderung in den Trippletten erforderlich. Bert zu Gabi und Mark, Mary zu Hanse und Wolfgang. Und siehe da es war erfolgreich. Lediglich Gabi und Marc schwächelten (5:13), ansonsten waren beide Tripletten (13:4 und 13:3), sowie Hanse und Bert (13:5 und Mary und Wolfgang 13:5) erfolgreich. Immerhin waren die Plochinger unangefochtener Tabellenführer.

BC Esslingen 1 - VfB Neuffen 3: 3:2

Mit gemischten Gefühlen gingen wir in die Partie, die Stimmung war immer noch angespannt, vor allem mit dem Wissen, nicht auswechseln zu können. Es entwickelte sich ein wahrer Krimi, bouletechnisch hohes Niveau und2015 05 2te die Neuffener hatten zuvor die Pfullinger bezwungen.

1:1 nach den Tripletten, Marc, Gabi und Bert warteten mit einem 13:9 Ergebnis auf, Hanse, Mary und Wolfgang verloren nach einer eng umkämpften Partie mit 9:13. Spannend nun die Doubletten. Gabi und Marc verloren deutlich mit 2:13. Hanse und Bert konnten nach schwachem Start gegen Ende doch noch das Spiel drehen und gewannen mit 13:9. Mary und Wolfgang konnten die Begegnung lange Zeit ausgeglichen gestalten, so dass es bis zur vorletzten Aufnahme 9:9 stand. Die Neuffener um Werner Flamm setzten dann ein eine 3er Aufnahme, so dass mit 9:12 die Niederlage fast schon besiegelt war. In der dann letzten heiß umkämpften Aufnahme setzte Wolfgang eiinen genialen Schuss zu 3 Punkten (der Schiedsrichter musste meßtechnisch nachhelfen) und Mary blieb dann nichts anderes mehr übrig und legte den 4. Punkt dann dazu. 12:13 ein sehr glückliches Ergebnis.

Und die Aussicht auf den 3. Spieltag am 9.5. in Aichelberg: Es stehen bisher zumindest viele SpielerInnen zur Verfügung, so dass wir Aussicht auf ein entspannteres Wochenende haben.

Ach ja, und was ich noch sagen wollte: guckt Euch die Tabelle an. Beide Esslinger Mannschaften haben gleichviel Punkte - 3:3. Und was sagt uns dass?

Wolfgang 

3. Spieltag in Aichelberg2015 05 1te

Zum 3. und vorletzten Spieltag in Aichelberg sind wir mit 7 Spielern angereist. Mit dabei waren Mary und „Präsi“ Rudi, Gabi, Marc, Bert, Hanse und Wolfgang. Die anfänglich noch gute Stimmung wurde bereits getrübt durch die erste Begegnung mit den Hausherren aus Aichelberg; 0:5!! war eine herbe Packung. Dabei waren alle Ergebnisse durchweg knapp (s.u.).

BC ES : TSV Aichelberg 0:5 

Marc/Bert/Gabi 10:13; Mary/Rudi/Wolfgang 10:13; Hanse/Bert 9:13: Gabi/Marc 9:13; Mary/Rudi 12:13

BC ES : TSV Horb4

Kurzfristig dann ein kleines „Zwischenhoch“ gegen die Horber mit einem 3:2 Sieg. Es schien als ob wir uns wieder gefangen hätten.

Die Ergebnisse: Marc/Gabi/Bert 13:11; Mary/Rudi/Wolfgang 9:13; Marc/Gabi 6:13; Bert/Hanse 13:8; Mary/Rudi 13:0

BC ES : TSV Horb3

Gegen Horb3 lief es dann schon mit den Tripletten schief, beide gingen verloren. Nach einem 2:1 in den Doubletten war die 2:3 Niederlage perfekt. Die Ergebnisse: Hanse/Bert/Gabi(Marc) 10:13; Mary/Hanse(Rudi)/Wolfgang 10:13; Hanse/Bert 13:8; Marc/Wolfgang 5:13; Mary/Rudi 13:6. Und die "Zweite" hat immer noch gleich viel Punkte! Weil die Stimmung ist besser ist??

Am 20. Juni finden dann die beiden abschließende Begegnungen gegen Tübingen und Unterensingen in Ruit statt.

Wolfgang 

 

4.und letzter Spieltag im Scharnhausener Park (Ruit)

2015 06 Liga 1Das Wetter spielte erstaunlich gut mit, wenig Nieselregen und angenehme (subjektiv) Temperaturen. Also Glück gehabt, an anderen Orten gab es Dauerregen! Und die Stimmung war auch gut, die Auswechselungen haben geklappt und merke: selbst bei einem 4:10 Rückstand ist noch alles möglich.

BC ES-Tübingen 2 - 5:0!

Triplette 1: Marc, Gabi und Bert machten es spannend, 13:12! geht nicht knapper.

Triplette 2: Rudi, Mary und Wolfgang ließen nichts anbrennen, nach einem 0:6 Rückstand dann noch ein technisches Funny! 13:6.

Doublette 1: Marc und Gabi taten sich gegen die Tübinger schwer, Gabi ließ sich beim Spielstand von 4:10 gegen Wolfgang auswechseln. Der Wechsel führte zum Erfolg, 13:12; war äußerst knapp!

Doublette 2: Bert und Hanse ließen mit 13:5 nichts anbrennen und sicherten, weil sie am schnellsten spielten, den vorzeitigen Sieg.

Doublette 3: Rudi und Mary fuhren ebenso souverän einen 13:6-Sieg heim!

BC ES-Unterensingen 2: 4:1

Triplette 1: Marc, Gabi und Bert machten es nicht so spannend wie in der ersten Begegnung, 13:8 ein ordentliches Ergebnis.

Triplette 2: Rudi, Mary und Wolfgang ließen überhaupt nichts anbrennen, entspannt und locker sprang ein echtes Funny heraus.

Doublette 1: Zunächst begann Gabi und Wolfgang. Schnell stand es 12:2, dann ging aber nur noch wenig zusammen. Der Gegner holte Punkt für Punkt, so dass Marc für Gabi hereinkam und das Spiel dann doch noch mit 13:8 gewonnen wurde.

Doublette 2: Bert und Hanse patzten, wenig lief zusammen, so dass 3:13 aussagekräftig genug ist.2015 06 Liga 2

Doublette 3: Rudi und Mary taten sich nicht leicht, das Auswechselkontigent war erschöpft, so dass sich beide doch noch durchbissen und 13:10 gewannen.

Damit ist die Saison zu Ende, in der Hoffnung, dass der Terminplan 2015/16 vom Verband besser gestaltet wird und 5 Spieltage Standard werden!! Und so sind wir doch wieder auf das nächste Jahr gespannt.

Wolfgang