Weihnachtsturnier 2011
Zehn Hardcorebouler des Clubs spielten am Freitag, den 16.12.11 in zwei Runden den Turniersieger aus.

Zunächst ging es aber darum, dem "Joachim" ein Schnippchen zu schlagen. Der Aufbau des Pavillions gestaltete sich bei einer steifen Brise etwas mühsam, war aber erfolgreich. Schnell war der Gabentisch aufgestellt, die Leckereien ausgepackt, der Strom verlegt und der Glühwein angefeuert. Zusätzlich gaben die Windlichter eine heimelige Atmosphäre. Und los ging's (3 Runden, Supermelee, Einsatz € 3,00).

Nach der 1. Runde lagen Marc, Gerd, Claude, Ebe und Eberhard vorn. Dann war nach kurzer Diskussion klar, daß man "Joachim" nicht unberücksichtigt lassen konnte, er nahm halt immer wieder einen kräftigen Anlauf, um die Bouler vom Platz zu schütten und zu fegen. Also entschlossen wir uns, statt der geplanten 3 Runden nur 2 auszuspielen. Damit war ein Kompromiss mit "Joachim" gefunden. Die 2. Runde brachte Licht ins Dunkel, denn nur Marc und Ebe gingen mit 2 Siegen aus dem heroischen  Wettkampf hervor. Marc, total motiviert und gut drauf, gewann das Turnier mit 7 Kugeln Vorsprung vor Ebe. Unser Vize Claude errang den 3. Platz (+3) vor den beiden 4. Plätzen Gabi (+1) und Peter (+1). Gerd-Michael (immer noch mit Bindestrich) kam auf den 5. Platz, Präsi Rudi auf den 6. Platz und Eberhard auf Platz 7 (-4). Franco auf Platz 8 (-6) und unser Webmaster Manfred auf Platz 10 (-10). Und siehe da: "Joachim" war zum Schluß doch sehr besänftigt -machte ihm wohl ziemlichen Eindruck, daß sich 10 verrückte Menschen auf einen Platz stellen, um Eisenkugeln durch Wind und Wetter zu werfen.

Gabi Kronbach erreichte im Damen-Masters in der Boulehalle in Rastatt am 27.11.2011 mit ihrer Partnerin Melanie Würthle aus Horb das Halbfinale im A-Turnier. Knapp verloren sie das Halbfinale gegen die späteren Siegerinnen  Gisy Ilgenstein /Agnete Teschemacher. 

Wolfgang Aust erreichte beim 1. Spieltag der Winterrangliste Denkendorf/Ruit den 3. Platz. Wolfgang gewann alle 4 Spiele mit + 31 Kugeln. Es nahmen 45 BoulerInnen am 1. Spieltag am 26.11.2011 in Denkendorf teil.

Gabi Kronbach gewinnt B-Finale der Frauen-Triplette-LM des BBPV am 10.9.11 in Reutlingen
Mit Partnerinnen Michi Wertinger (Horb) und Elsi Hinderer (Stgt) gewann Gabi Kronbach das B-Finale der Triplette-Frauen-LM. Nach der Eröffnung mit 0:5 kamen die Damen immer besser ins Spiel, behielten die Nerven und gewannen souverän mit 13:9. Die Vorbereitung auf die DM am 24./25.9.11 in Mühlheim ist also gelungen. Gabi liegt jetzt mit 14 Punkten auf Platz 36  der aktuellen Frauenrangliste des BBPV.
 

Baden-Württembergische Meisterschaft 55+ am 20.8.2011  
Die Esslinger Bouler nahmen mit 2 Mannschaften am 20.8.2011 in Unterensigen an der Baden-Württembergischen Meisterschaft in der Formation Triplette 55+ teil.

Das Team Rüdiger, Marc und Wolfgang Lorenz stieß bis ins 1/4-Finale vor. Dabei schalteten sie die dreifachen Landesmeister aus Konstanz mit 13:11 aus, nachdem sie scheinbar abgeschlagen einen 4:11-Rückstand aufgeholt hatten. Im 1/4-Finale spielten unsere Esslinger dann leider nicht mehr auf dem zuvor gezeigten hohen Niveau und mußten sich dem Triplette Brigitte Knapp, Joachim "Mille" Janosch und Else Hinderer aus Neuffen/Stuttgart geschlagen geben.(s.Zwiebel-Artikel).

Nach einem Sieg und 2 Niederlagen im Poule durften Rudi, Wolfgang Aust und Mary im A-Turnier leider nicht mehr mitspielen.

Hofgartenturnier Juli 2011 
Die 8 ambitionierten Vereinsmitglieder: Bert, Gabi, Marc, Mary, Rüdiger,Rudi, Wolfgang Aust und Wolfgang Lorenz suchten eine neue sportliche Herausforderung und nahmen vom 15.-17. Juli am Hofgartenturnier in München teil.HofgartenTurnier korrigiertErgänzt wurde unser Team von Elsi und Beate. Traditionell wurde die Pension Beck im Lehel belegt. Das hochkarätig und international besetzte Teilnehmerfeld mit 234 Doubletten war gespickt mit Deutschen Meistern und Landesmeistern. Entsprechend schwierig war es, sich über die Qualifikation in die Hauptrunde vorzukämpfen. Das schafften nach vier Runden Mary und Rudi. Das Lospech bescherte ihnen in der Hauptrunde jedoch die amtierenden Deutscher Meister und Bundesligaspieler Beni Lehmann und Steffen Kleemann aus Lützelsachsen und somit das Aus. Im Begleitturnier A, dem sogenannten Consulante A, spielten sich die beiden Wolfgangs im Feld mit 82 Paarungen bis zum 5. Platz vor.

Im Consulante B erkämpften sich Gabi und Marc nach 7 Spielen sogar den 1. Platz. München war mal wieder eine Boule-Reise wert!